Am 28.03.2019 lud die AVT STOYE GmbH erstmalig zur „AVT Akademie“ ein, welche die Veranstaltungsreihe „Informationstag zur Straßenverkehrstechnik“ fortsetzt. Über 70 Teilnehmer folgten der Einladung ins hessische Heusenstamm, um sich zum Thema „Dieselfahrverbote und technische Möglichkeiten zur Vermeidung“ zu informieren.

In den verschiedenen Fachvorträgen konnten sich die Teilnehmer intensiv der Problemstellung nähern und die entsprechenden Lösungsangebote aus dem Bereich der Verkehrstechnik diskutieren. Paul Fremer, stellvertretender Landesvorsitzender des ADFC Hessen, stellte in seinem Vortrag neue Möglichkeiten zur Förderung des Radverkehres vor und wie die Kommunikation zwischen Lichtsignalanlage und Radfahrer hierfür ausgestaltet werden muss. Darauf aufbauend präsentierte Michael Neuner, Abteilungsleiter der GEVAS software, die trafficpilot-App. Dieser Grüne-Welle-Assistent ermöglicht eine Verbesserung der Verkehrsflussqualität und führt nachweislich zu einer Verringerung der Schadstoff- und Lärm-Emissionen. In den Pausen hatten die Teilnehmer in Testfahrten Gelegenheit, sich von den Funktionen des trafficpilots zu überzeugen.

Martin Schaefer, technischer Leiter der AVT STOYE, lenkte den Fokus auf die Datenqualität der sich immer stärker vernetzenden Verkehrssysteme und stellte neue Qualitätsanalysetools für den hauseigenen Verkehrsrechner PENTAtraffic vor. Abgerundet wurde der Tag durch einen Vortrag von Prof. Dr. Michael Schreckenberg, der als renommierter Verkehrsforscher den Teilnehmern einen Ausblick auf die Mobilitätskonzepte der Zukunft gab.

Auch wenn das Problem der Dieselfahrverbote an diesem Tag selbstredend nicht gelöst werden konnte, so wurde in den Fachvorträgen doch mehr als deutlich, dass nur ganzheitliche Lösungsansätze in Form von optimierten Verkehrsabläufen sowie von emissionsärmerer und energieeffizienterer Mobilität nachhaltig zum Erfolg führen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei den Referenten sowie für die rege Teilnahme unserer Akademiegäste und freuen uns bereits heute auf die AVT Akademie 2021.